Tuff und Cascades

Der Tuff und die Wasserfälle

 

Der Tuff macht den Fluss Una zu einer Schönheit.

Der Fluss Una ist entlang seiner ganzen Strecke ein Kaskadenfluss. Die Besonderheit dieser Erscheinung findet sich an seinen zahlreichen Wasserfällen in der Form vom Tuffgestein. Dieses Spiel vom kleineren und größeren Wasserfällen und Kaskaden erschufen ein traumhaftes Ambiente, dass jeden Besucher in seinen Bann zieht, Künstler inspiriert und Forscher zum Nachdenken bringt.

 

Tufferstehung

Der Prozess der Tufflagerung in sauberem Naturgewässern, ist ein ErgebnisbestimmterPhysischer, Chemischer und Biologischer Prozesse der Calcit Ablagerung. Es bedarf exakter PH, Temperatur, CO2, Magnesium und Calciumwerte, die als Grundlage anzusehen sind zur erfolgreichen Tuffbildung. Durch diese Prozesse wird Calcium gelagert und CO2 ausgestoßen.

 

Tuffbildung (die Tuffbildner)

Die Tuffablagerung wird durch phytogene Prozesse beschleunigt, die besonders durch Algen hervorgerufen wird, die dem Wasser CO2 entnehmen. Dadurch wird die Tuffbildung beschleunigt. Das Calcium Carbonat lagert sich auf den Algen, Blättern und Zweigen, und bildet mit der Zeit so den spezifischen Tuffgestein. Die Biozönose am Tuffgestein, mit ihren spezifischenökologischenBedingungen, bildet ein einzigartiges Biotop,welches sich von allen anderen Lebensgemeinschaften im Süßwasser, enorm differenziert,wo viele Kleinstlebewesen und Fische ihr Zuhause haben. In der Tuffbildung sind insgesamt 42 Pflanzenarten, 25 Algenarten und 17 Pilzarten vertreten. Deswegen werden Moospflanzen oft „Tuffbildner“ genannt.

 

Der Schutz des Tuffs

Durch die Zerstörungdes Gleichgewichts in der Natur, der Reduktion des Wasserablaufs, durch den Klimawandel, oder der Verunreinigung des Flusswassers, kann es zur Störung im natürlichem Prozess der Tuffbildung kommen, oder sogar zum endgültigem Ende der Tuffbildung im Fluss Una.

Wir müssen den Tuff bewahren, und die Prozesse von welchen ihr Erstehen abhängt erhalten.