ÜBER UNS

Das Gebiet des Nationalparks, befindet sich am Westlichstem Teil von Bosnien und Herzegowina, als Teil der Stadt Bihac, und gehört zur der Una-Korana Ebene. Es umfasst die Täler Teile der Flüsse Una und Unac, und die orografischen Berghänge von Pljesevica, Grmec und Osjecenica.  Es erstreckt sich Talentlang des oberen Flusslaufs des Flusses Una, sowie rund um die Schlucht des Flusses Unac, dem rechten Zufluss Unas, bis hin zum Flüsschen Krka im Westen.

Dieses Gebiet bildet eine einzigartige Natureinheit in diesem Teil Europas, wertvoll für die Erhaltung der gesamten  Landschaftlichen und Biologischen Vielfalt. Die Vision über den Schutz des Flusses Una in der Region des Nationalparks, wurde durch Jahrzehnte formiert, als Antwort der lokalen Bevölkerung, die den Wert ihres Umfeldes schon immer zu schätzen wussten. Auch als Antwortauf die Bedrohungen zur Schädigung seiner einzigartiger Naturbesonderheit.

Der Fluss Una ist eine Verkettung wertvoller Naturbesonderheiten, einer vielartigen und bewahrten Naturlandschaft von außerordentlicherSchönheit, reich amkulturell-historischem Erbe und einerBevölkerung des sich über den Wert der Umwelt gut bewusst ist. Die Erhaltung und Schutz dieser Werte fürzukünftige Generationen, ist Bestimmungsgrund zur Erhaltung und Förderung traditionalerTätigkeiten lokaler Bevölkerung, wie zum Beispiel Fischen, Jagd, Wald- und Landwirtschaft.

Dasselbe gilt für das Einführen neuer Tätigkeitenwie Tourismus, Erholung, Fortbildung und Wissensforschung, welche der lokalen Bevölkerung  Bedingungen füreineZukunftsperspektivegibt und das alles in einer nachhaltigen Entwicklung im Einklang mit der Natur.

Das Ergebnis einer Ausführungsstudie zum Schutz des Nationalparks Una, im Jahr 2005, hat unbestritten die Notwendigkeit zum Schutz des Gebietes, durch die Schutzkategorie im Bereich des Nationalparks bewiesen, was von der lokalen Gemeinschaft  und der Regierung von Bosnien und Herzegowinaumgesetzt wurde.

Mit der Verabschiedung des Gesetzes über den Nationalpark Una in Jahr 2008, wird eine Fläche von 19.800 Hektar unter Schutz gesetzt. Der Hauptteil dieser Fläche befindet sich in der administrativen Region der Stadt Bihać, und ein kleinerer Teil erstreckt sich in die Nachbargemeinde Drvar. Von der Gesamtfläche des Parks sind 13.500 Ha in der Kategorie als streng geschützt und gezieltem Schutz-Management eingeordnet und 6.300 Ha in der KategorienachhaltigerEntwicklung. Das Gesetz zum Nationalpark definiert die Grenzen, regelt die Schutzrechtlinien, Förderung der nachhaltigen Nutzung, Verwaltung des Parks, Strafhandlungen und Strafverordnung zur Nichteinhaltung dieses Gesetzes.

Nach dem Inkrafttreten des Gesetzes über den Nationalpark Una Anfang 2009 wurde das Öffentliche Unternehmen Nationalpark „Una“ GmbH. Bihac Gegründet (Beschluss und Veröffentlichung 71/08 im Öffentlichem Dienstblatt). Der GmbH Gründer ist die Föderation Bosniens und Herzegowinas. Das öffentliche Unternehmen  Nationalpark Una hat die gesetzliche Aufgabe der Verwaltung des geschützten Gebiets. Die Gründung war die erste Voraussetzung für eine erfolgreiche, gründliche und rechtzeitige Ausführung aller Aktivitäten die im Verwaltungsplan vorgesehen sind. Der Verwaltungsplan wird gemäß der Verordnungen des Gesetzes zum Nationalpark Una erbracht für einen Zeitraum von zehn Jahren.

Die Unternehmensverwaltung befindet sich im Stadtzentrum Bihacs, in der Bosanska Nr.1 Straße, in attraktiver Lage. Es beinhaltet einen Infopoint und bietet fachkundige Beratung für Besucher und Touristen die den Nationalpark, die Stadt Bihac und diese Region Bosniens und sogar das Bosnische Ausland besuchen möchten.

Unser öffentliches Unternehmen beschäftigt sich mit dem Schutz, Erhaltung und Förderung des Nationalparks, mit dem Ziel der Erhaltung der ursprünglichen Naturlandschaften, Gewährleistung ungestörter Naturprozesse und nachhaltiger Nutzung von Naturressourcen sowie das Monitoring der Schutzmaßnahmen auf dem Verwaltungsgebiet.